> Zurück

Der Himmel im Juni 2019

Stalder Joseph 01.06.2019

Aktuell am Himmel: Sonne, Mond und Planeten im Juni 2019

Die Angaben sind dem "Himmelsjahr 2019" entnommen; die Publikation ist im Kosmos-Verlag erschienen.
Die Sonnen-Auf- und Untergangszeiten gelten für Kreuzlingen/Konstanz (berechnet mit Stellarium - dem Freeware-PC-Planetarium für Windows, Mac und Linux). Mit diesem Programm werden auch die eingefügten Grafiken/Simulationen erstellt. Zusammengestellt von Joseph Stalder, AVK - der auch Anregungen (und allfällige Fehler-Meldungen) gerne entgegennimmt.

 

Objekt /Datum

Ereignis


Sonne

Die Sonne wechselt am 22. Juni um 3 Uhr vom Stier her kommend in das Sternbild Zwillinge.  Die Mittagshöhe nimmt von 64½° am 1. Juni auf 65½° am 30. Juni zu.
Am 21. Juni um 17:54 h MESZ erreicht sie den höchsten Punkt auf der Ekliptik: 23°26'  und sie kumuliert auf 66¾° - der Sommer beginnt  auf der Nordhemisphäre.

1. Juni Aufgang 05:35 Uhr MESZ / Untergang 21:07 Uhr MESZ (Taglänge 15h32')
21. Juni Aufgang 05:31 Uhr MESZ / Untergang 21:18 Uhr MESZ (Taglänge 15h47')
30. Juni
Aufgang 05:34 Uhr MESZ / Untergang 21:18 Uhr MESZ (Taglänge 15h44')

Mond

Erdnähe: 8.06.2019 (32'25'') im Krebs (368'504 km)
Erdferne: 23.06.2019 (29'32'') im Wassermann (404'548 km)

- Neumond: 3. Juni um 12:02 Uhr MESZ im Sternbild Stier
- Erstes Viertel: 10. Juni um 07:59 Uhr MESZ im Sternbild Löwe
- Vollmond: 17. Juni um 10:31 Uhr MESZ im Sternbild Schlangenträger. Der Mond kulminiert auf tiefen 19¼° über dem Horizont!
- Letztes Viertel: 25. Juni um 11:46 Uhr MESZ im Sternbild Fische

25. Juni 201825. Juni 2018 (Foto: Joseph Stalder)


Merkur

ab Monatsmitte am Abendhimmel (Elongation 20° Ost am 10. und 25° Ost am 24. Juni)

Venus

nähert sich rasch der Sonne (20° westl. Elongation am 1. Juni, am 20. Juni verbleiben noch 15°)

Mars

verabschiedet sich vom Abendhimmel und bleibt ab Monatsmitte unbeobachtbar, vor allem auch das Rendez-vous mit Merkur  am 18. Juni.

Jupiter

ist am Abendhimmel prominent, wenn auch nicht allzu hoch (~20°) zu beobachten.. Anfangs Monat geht er gut 6 Stunden nach Mitternacht unter, zum Monatsende bereits um 4 Uhr. Er bewegt sich rückläufig im Schlangenträger

Saturn

steht am 9. Juli in Opposition zur Sonne und ist der Planet der 2. Nachthälfte. Zu Monatsbeginn kulminiert er um etwa 4:15 h MESZ,  zum Monatsende bereits um etwa 2:10 Uhr MESZ rund 20° über dem Horizont.. Damit steht er wieder im Zentrum der Sternwarten-Termine am Mittwochabend, ist aber wegen seiner tiefen Lage nicht so attraktiv wie in den vergangenen Jahren.

Uranus

Erste Beobachtungen sind  in den frühen Morgenstunden möglich, zum Monatsende geht er bereits kurz nach  2 Uhr Uhr im Widder auf.

Neptun

kann in der Morgendämmerung mit dem Teleskop im Wassermann aufgesucht werden; er kulminiert zum Monatsende (Aufgang um 0:36 h) nach Sonnenaufgang in 37° Höhe.


Meteorströme

Bootiden (Maximum 27. Juni) bei abnehmendem Halbmond.

Kometen bislang sind keine Kometen heller als 10mag für Juni 2019 bekannt

Sternenhimmel

transparent gif

Die Milchstrasse verläuft am Osthhimmel in einem grossen Bogen vom Schützen über den Schwan zur Cassiopeia. Westlich vom Meridian stehen die Galaxien der Jungfrau und der Berenike-Haars sowie die Kugelsternhaufen M3 und M5; ihre bekannterer Brüder M13  und M92 überschreiten gegen Mitternacht den Meridian. Auch der Ringnebel M57 rückt wieder in eine gute Beobachtungsposition.

Das Sommerdreieck (Vega - Deneb - Atair) steigt stetig über den Osthimmel auf, während sich das Frühlingsdreieck an den Westhimmel zurückzieht..

Sternhimmel Juni 2019Sternhimmel am 15. Juni 2019 um 23:00 Uhr MESZ
Grafik: Stellarium